zur Navigation springen

Europas größter Batteriespeicher am Stromnetz

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der laut Betreiber größte kommerzielle Batteriepark Europas ist in Schwerin in Betrieb gegangen. Mit 25 000 Lithium-Ionen-Akkus sollen Schwankungen im Stromnetz ausgeglichen werden, teilte der Energieversorger Wemag als Investor und Betreiber mit. Die zunehmende Einspeisung von witterungsabhängigem Ökostrom aus Solar- und Windparks erfordert wegen des höheren Regelungsbedarfs größere Batteriespeicher. An der Inbetriebnahme nahm auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD; Foto li.) der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD; M.) und Wemag-Vorstand Thomas Pätzold teil.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2014 | 15:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert