zur Navigation springen

Börsen : Erneut Panne an der Nasdaq-Börse

vom

Ein fehlerhafter Datentransport hat die Berechnung der Indizes an der US-Technologiebörse Nasdaq OMX am Dienstag für eine Stunde lahmgelegt. Betroffen waren auch die wichtigen Indizes Nasdaq 100 und Nasdaq Composite.

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2013 | 20:23 Uhr

Der Handel mit einigen Optionen musste in der Folge eine Zwangspause einlegen, Aktien dagegen waren nicht betroffen und so lief der Handel etwa mit Apple oder Yahoo während der Datenpanne weiter.

Erst im August dieses Jahres hatte es allein in einer Woche zwei Pannen gegeben. Zuerst hatte die US-Investmentbank Goldman Sachs wegen technischer Probleme massenhaft fehlerhafte Kaufaufträge an die Optionsmärkte geschickt. Daraufhin brauchten die Börsenbetreiber fast einen ganzen Tag, um die Orders durchzuschauen und zu streichen. Zwei Tage darauf kam die Hälfte des gesamten Aktienhandels in den USA wegen einer Computerpanne an der Nasdaq-Börse für mehrere Stunden zum Erliegen.

Für Aufsehen hatte zudem im vergangenen Jahr der Börsengang von Facebook gesorgt. Die Nasdaq-Systeme waren der Flut von Kauf- und Verkaufsaufträgen nicht gewachsen gewesen, stellte später die Börsenaufsicht SEC fest und verdonnerte das Unternehmen zu einer Rekordstrafe von 10 Millionen Dollar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen