zur Navigation springen

Verdi : Edeka und Kaiser's Tengelmann: Übernahme droht zu scheitern

vom

Edeka will die Supermarktkette übernehmen - doch die Fronten sind verhärtet. Jetzt zwischen Edeka und Verdi.

shz.de von
erstellt am 28.Jun.2016 | 10:53 Uhr

Die Geschichte der Übernahme der Supermarkt-Kette Kaiser’s Tengelmann durch Edeka geht in eine neue Runde: Wie mehrere Medien berichten (unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP), hat Edeka einen Verhandlungstermin mit der Gewerkschaft Verdi platzen lassen. Eigentlich habe am 5. und 6. Juli über den Tarifvertrag mit dem Handelsriesen verhandelt werden sollen. Doch dazu werde es zunächst nicht kommen.

Die Wettbewerbshüter befürchteten, dass durch den Zusammenschluss der Wettbewerb im deutschen Lebensmittelhandel weiter eingeschränkt werden könnte. Edeka, Rewe, die Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) und Aldi beherrschen zusammen 85 Prozent des Markts

Wie unter anderem das Handelsblatt schreibt, will Edeka sich nur mit Verdi zusammensetzen, wenn die Gewerkschaft „wesentliche Positionen“ aufgibt. Edeka habe das zunächst nicht kommentieren wollen – ein Sprecher sagte laut Handelsblatt lediglich, dass sich das Unternehmen „zügig“ mit der Gewerkschaft einigen wolle.

Edeka hatte für die Übernahme der Kette Kaiser’s Tengelmann eine Sondergenehmigung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erhalten. Die besagt, dass sich Edeka dabei an bestimmte Bedingungen halten muss, beispielsweise eben die Tarifverträge für die Mitarbeiter.

Nach Angaben Verdis will Edeka die Kaiser’s Tengelmann GmbH in mehrere Gesellschaften aufteilen, was für die Angestellten wiederum zum Nachteil werden könne. Ihnen drohten beispielsweise weniger Gehalt oder aber sogar der Jobverlust, mahnt Verdi. Laut der Gewerkschaft ist Edeka aber nicht dazu bereit, darauf einzugehen – und fühlt sich dadurch erpresst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen