Verwaltungsrat sucht Nachfolger : Ebay-Chef Devin Wenig gibt seinen Rücktritt bekannt

Avatar_shz von 25. September 2019, 16:04 Uhr

shz+ Logo
Der Chef des Internetkonzerns Ebay, Devin Wenig, im Jahr 2017 auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos gestikuliert auf dem jährlich stattfindenden Weltwirtschaftsforum in Davos.
Der Chef des Internetkonzerns Ebay, Devin Wenig, im Jahr 2017 auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos gestikuliert auf dem jährlich stattfindenden Weltwirtschaftsforum in Davos.

Ebay-Chef Devin Wenig hat seinen Rücktritt eingereicht. Sein vorübergehender Nachfolger wird Finanzchef Scott Schenkel.

San Jose | Devin Wenig hatte den Spitzenposten 2015 übernommen, nachdem Ebay die Bezahltochter Paypal abgespalten hatte. Der Verlust dieses Wachstumstreibers und die verschärfte Konkurrenz im Online-Handel, wo Rivalen wie Amazon oder Alibaba immer stärker wurden, machten Ebay zu schaffen. Im Frühjahr willigte das Unternehmen ein, auf Druck von Investoren die Abs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen