Luftverkehr : Easyjet-Chefin: Billigflieger verdrängen Lufthansa & Co. aus Europa

Easyjet-Chefin Carolyn McCall rechnet mit einer großen Kräfteverschiebung im europäischen Luftverkehr.
Easyjet-Chefin Carolyn McCall rechnet mit einer großen Kräfteverschiebung im europäischen Luftverkehr.

Billig-Airlines werden aus der Sicht des britischen Unternehmens Easyjet über kurz oder lang den Flugverkehr innerhalb Europas dominieren.

shz.de von
30. September 2013, 11:57 Uhr

Etablierte Anbieter wie Lufthansa, British Airways oder Air France-KLM dürften sich Schritt für Schritt zurückziehen und das Feld den Preisbrechern überlassen, sagte Easyjet-Chefin Carolyn McCall in einem Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Montag). «In fünf Jahren werden Kurzstrecken in Europa ausschließlich von Billigfluggesellschaften bedient.»

Angesichts des starken Wettbewerbs und des hohen Ölpreises wird sich die Branche McCall zufolge weiter verändern.

«Es wird eine stärkere Konsolidierung geben». Zwar müsse dies nicht zwingend Insolvenzen zur Folge haben, aber Allianzen und Zusammenschlüsse seien wahrscheinlich. Easyjet ist unter den Billiganbietern die Nummer zwei hinter dem irischen Konkurrenten Ryanair.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen