Dodenhof darf wachsen

shz.de von
14. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Im Streit um die Erweiterung des Möbel- und Modehauses Dodenhof in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) ist eine Lösung in Sicht. Die Landesplanung hält eine zusätzliche Verkaufsfläche von 6500 Quadratmetern für zulässig, nicht aber die von Firma und Stadt gewünschte von bis zu 12 200 Quadratmetern. Dies teilte die Staatskanzlei gestern mit. Dodenhof dürfe die Verkaufsfläche im Möbelhaus um 5400 Quadratmeter vergrößern, die im Modehaus um 1100.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen