zur Navigation springen
Wirtschaft

17. Dezember 2017 | 11:34 Uhr

Die SMS lebt

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2013 | 00:37 Uhr

Noch längst nicht am Ende ist der Kurzmitteilungsdienst SMS, den Experten mit dem Vormarsch kostenloser Alternativen wie WhatsApp bereits ein Ende vorhergesagt haben. In diesem Jahr werden täglich rund 168,3 Millionen SMS verschickt werden, betonte Torsten Gerpott in einer Marktstudie der Dialog Consult für den Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V. (VATM). Das sei ein Anstieg von mehr als fünf Prozent gegenüber 2012. Inwieweit die bekennende „Vielsimserin“ und Kanzlerin Angela Merkel (Foto) daran beteiligt war, blieb offen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen