Luftverkehr : Deutsche Fluglotsen beteiligen sich an europaweiten Streiks

Die Proteste der Fluglotsen wenden sich gegen EU-Pläne zur Regulierung der Flugsicherungen in Europa.
Foto:
Die Proteste der Fluglotsen wenden sich gegen EU-Pläne zur Regulierung der Flugsicherungen in Europa.

Die deutschen Fluglotsen wollen sich an den für den 10. Oktober geplanten europaweiten Streiks gegen Flugsicherungspläne der EU beteiligen.

shz.de von
17. September 2013, 12:57 Uhr

Es werde in den deutschen Kontrollzentren zu begrenzten Arbeitsniederlegungen kommen, sagte der Chef der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF), Matthias Maas, am Dienstag in Frankfurt.

Das genaue Ausmaß werde in den kommenden Wochen beschlossen. Die GdF schließt sich damit einer Aktion des europäischen Gewerkschaftsbündnisses ATCEUC an. Die Proteste wenden sich gegen EU-Pläne zur Regulierung der Flugsicherungen in Europa.

Sie sollen ihre Gebühren senken und mehr Verkehr abwickeln. Die GdF sieht hingegen Sicherheits- und Kapazitätsprobleme.

Mitteilung GdF

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen