zur Navigation springen

Börse in Frankfurt : Dax nach EZB-Entscheid vom starken Euro gebremst

vom

Der deutsche Aktienmarkt ist einmal mehr vom starken Euro ausgebremst worden. Nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) hatte die Gemeinschaftswährung dem Dax seine zuvor erzielten Gewinne gekostet.

Der deutsche Leitindex schloss letztlich mit einem kleinen Minus von 0,04 Prozent bei 12 447,25 Punkten. Der Euro preschte über die Marke von 1,16 US-Dollar auf den höchsten Stand seit 2015.

Auch die weiteren deutschen Indizes konnten ihre zwischenzeitlichen Gewinne am Donnerstag nicht verteidigen: Der Index der mittelgroßen Werte MDax verlor am Ende 0,63 Prozent auf 24 856,88 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax schloss bei 2291,85 Zählern. Dies war ein hauchdünnes Minus von 0,01 Prozent.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jul.2017 | 17:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert