zur Navigation springen

Bundesbank: Keine Probleme mit neuem Zehner

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2014 | 13:17 Uhr

Die rötliche Farbe ist ähnlich, das Motiv des romanischen Torbogens auch. Aber die Sicherheitsmerkmale werden mit der Fingerkuppe fühlbarer. Und Europa, die Gestalt aus der griechischen Mythologie, wird wie im neuen Fünf-Euro-Schein auch im Wasserzeichen des neuen Zehn-Euro-Scheins sichtbar sein. Er kommt am 23. September in Umlauf. Die Bundesbank rechnet mit hoher Akzeptanz auch an den Automaten. Als vor gut einem Jahr die neuen Fünfer eingeführt wurden, hatte es vor allem an Fahrkartenautomaten Probleme gegeben. Die neuen Scheine kosten etwa acht Cent das Stück. Eine Hälfte davon entfällt auf das Papier, die andere auf die Sicherheitsmerkmale. Die neuen Zehner wurden bereits von Yves Mersch, Mitglied im Direktorium der Europäischen Zentralbank (Foto), vorgestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert