Beteiligung bei Tennet

shz.de von
17. Februar 2014, 17:52 Uhr

Der niederländische Netzbetreiber Tennet hat für den Anschluss von Windparks in der Nordsee einen dänischen Partner gefunden. Die Vermögensverwaltungsgesellschaft Copenhagen Infrastructure Partners (CIP) werde sich mit 384 Millionen Euro an dem Offshore-Projekt DolWin3 beteiligen, teilte Tennet in Arnheim mit. Die Dänen erhalten demnach einen ökonomischen Anteil von 67 Prozent an dem Projekt und einen Stimmenanteil von 49 Prozent. DolWin3 soll Windparks in der Nordsee mit dem Stromnetz auf dem deutschen Festland verbinden. Die Gesamtkosten für das Projekt, das 2017 fertiggestellt sein soll, belaufen sich auf 1,9 Milliarden Euro.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen