zur Navigation springen

Verkehr : Bahn will bis 2020 alle Fernverkehrs-Züge modernisieren

vom

Die Deutsche Bahn will bis 2020 jeden einzelnen ihrer Fernverkehrszüge überholen oder ersetzen. Vor allem die Intercity-Züge müssten modernisiert werden, sagte Bahnchef Rüdiger Grube bei einer Sprechstunde mit Bahnkunden in Berlin.

Die ersten der neuen ICx-Züge - Nachfolger von ICE und IC - können laut Grube erst 2017 in den Liniendienst gehen. «Wir brauchen 15 Jahre, bis wir alle 300 Fahrzeuge zusammen haben.» Solange müssten einige der alten Züge durchhalten.

Auf Kritik zum Personalengpass entgegnete Grube, die Bahn habe heute 7200 Mitarbeiter mehr als noch 2010. In den kommenden zehn Jahren sollten zudem mehr als 80 000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Um Engpässe wie zuletzt in Mainz zu vermeiden, sollten Fahrdienstleiter so geschult werden, dass sie in mehreren Stellwerken eingesetzt werden könnten.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2013 | 20:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen