zur Navigation springen

Airbus in kräftigem Aufwind

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Lukrative Flugzeugverkäufe haben Europas größtem Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus 2013 deutlich mehr Gewinn beschert. Höhere Kosten für den neuen Langstreckenjet A350 und der teure Umbau des Rüstungsgeschäfts verhinderten allerdings einen noch größeren Höhenflug. Grund zur Freude bei Strategie- und Marketingchef Marwan Lahoud (Foto l.) und dem Airbus-Group-Chef Tom Enders (r.). Unter dem Strich steigerte der Boeing-Rivale sein Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Den jüngsten Gewinnsprung verdankte das Unternehmen vor allem dem guten Geschäft ihrer Verkehrsflugzeugsparte. Der Konzernumsatz legte lediglich um 5 Prozent auf 59,3 Milliarden Euro zu.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2014 | 15:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert