zur Navigation springen

Verkehr : ADAC und Post starten Regelbetrieb auf umkämpftem Fernbusmarkt

vom

Der ADAC und die Deutsche Post starten an diesem Freitag nach längerem Probebetrieb ihr gemeinsames Fernbus-Angebot - und wollen das Netz in den kommenden Monaten deutlich ausbauen.

Auf zunächst fünf Strecken sollen vom 1. November an die gelben Busse unter anderem München und Frankfurt verbinden. Zum Start stehen insgesamt 24 Städte auf dem Fahrplan, wie die Partner mitteilten. Mehr als 60 Busse stehen dabei zur Verfügung.

ADAC und Post wollen mit ihrem neuen Angebot auf dem jungen deutschen Fernbusmarkt in absehbarer Zeit der Platzhirsch werden. Seit der Öffnung des Markts und dem Fall des Bahnmonopols in Deutschland Anfang 2013 hat sich das Angebot bei hoher Nachfrage rasant erweitert, Anbieter sind etwa Mein Fernbus oder Flixbus.

Neben vielen neu gegründeten Unternehmen sind auch die Deutsche Bahn, die Deutsche Touring/Eurolines oder Aldi Fernbus unterwegs. Die Post und der Automobilclub arbeiten mit mittelständischen Busgesellschaften zusammen, die als Subunternehmen auch die Busfahrer stellen.

Portal ADAC Postbus

Fernbusse-Vergleichsportal

Buslinien-Suchportal

Portal Mein Fernbus

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2013 | 13:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen