Videokonferenzdienst : Zoom will Five9 für 14,7 Milliarden Dollar kaufen

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 15:14 Uhr

shz+ Logo
Zoom ist seit April 2019 am Aktienmarkt notiert.
Zoom ist seit April 2019 am Aktienmarkt notiert.

Mit dem Boom von Videokonferenzen in der Corona-Pandemie ist Zoom in eine neue Liga aufgestiegen. Jetzt nutzt die Firma den steigenden Aktienkurs, um sich mit einem großen Zukauf breiter aufzustellen.

San Jose | Zoom greift zu seiner bisher größten Übernahme, um das Geschäft über Videokonferenzen hinaus auszubauen. Der Corona-Gewinner kauft einen Spezialisten für in der Cloud betriebene Call-Center. Zoom nutzt dabei seine in der Pandemie stark gestiegenen Aktien als Akquisitionswährung, um den Kaufpreis von 14,7 Milliarden Dollar (rund 12,5 Mrd Euro) zu za...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert