Holt-Prozess wird fortgesetzt : Windkraftbetrug: Sogar Tote machten angeblich mit Holt Geschäfte

Avatar_shz von 30. November 2021, 13:29 Uhr

shz+ Logo
Der Prozess gegen Hendrik Holt und andere wurde am Dienstag fortgesetzt.
Der Prozess gegen Hendrik Holt und andere wurde am Dienstag fortgesetzt.

Massenhaft gefälschte Unterschriften spielen bei den Betrugsvorwürfen gegen Jungunternehmer Hendrik Holt und andere eine zentrale Rolle. Was eine Tote damit zu tun hat und warum sich Windräder trotz Betrug bald dennoch drehen werden.

Osnabrück | Haben Landbesitzer im Landkreis Rotenburg Nutzungsverträge mit dem Holt-Imperium geschlossen, oder nicht? Die Antwort auf diese Frage hätte am Dienstag nicht eindeutiger ausfallen können: Nein, lautete die einhellige Antwort der geladenen Zeugen. Von Hendrik Holt & Co. hatten sie – zumindest bis zum Auffliegen der Betrugsvorwürfe - noch nie gehört, er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen