Banken : Wer zahlt das Greensill-Drama? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Avatar_shz von 20. März 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Ein Schild mit dem Firmennamen 'Greensill Bank' hängt am Eingang der Bremer Privatbank.
Ein Schild mit dem Firmennamen "Greensill Bank" hängt am Eingang der Bremer Privatbank.

Ein Überblick über die bisherigen Geschehnisse im Greensill-Skandal und wer jetzt für den Schaden aufkommt.

Flensburg | Die Finanzaufsicht hat einen Insolvenzantrag für die Bremer Greensill Bank gestellt. Die Ersparnisse von Privatkunden sind zwar sicher, viele Kommunen dürften aber Millionensummen verlieren. Doch wie kam es zu dem Drama? Wie ist die Verbindung zur britisch-australischen Gesellschaft Greensill Capital? Und wer zahlt den Schaden? Ein Überblick: Wer s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen