Unwetterkatastrophe : Unmengen von Sperrmüll nach der Flut

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 11:39 Uhr

shz+ Logo
Nicht mehr brauchbar: In Bad Neuenahr in Rheinland-Pfalz stapeln sich Gegenstände, die nach der Hochwasserkatastrophe auf dem Sperrmüll landen.
Nicht mehr brauchbar: In Bad Neuenahr in Rheinland-Pfalz stapeln sich Gegenstände, die nach der Hochwasserkatastrophe auf dem Sperrmüll landen.

Noch ist es eine fast unüberschaubare Menge - aber schon jetzt ist klar: Vieles kann nach dem Hochwasser nicht wiederverwertet werden und muss zur Müllverbrennung.

Berlin | Nach der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands müssen die kommunalen Abfallentsorger Unmengen von Sperrmüll beseitigen. „Wir haben von einem Mitgliedsunternehmen aus dem Katastrophengebiet gehört, dass in drei Tagen die übliche Jahresmenge an Sperrmüll zusammengekommen sei“, sagte der für die Abfallwirtschaft zuständige Vizepräsident des Verbands ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert