Gas-Pipeline : USA verhängen wegen Nord Stream 2 weitere Sanktionen

Avatar_shz von 23. November 2021, 18:47 Uhr

shz+ Logo
Ein rot-weißes Absperrband hängt vor der sogenannten „Molchstation“ in der Gasanlandestation von Nord Stream 2.
Ein rot-weißes Absperrband hängt vor der sogenannten „Molchstation“ in der Gasanlandestation von Nord Stream 2.

Die USA halten den Druck gegen die russisch-deutsche Ostsee-Pipeline aufrecht - wie angedroht. Russland will nun mit Gegenmaßnahmen reagieren - ein anderes Land dagegen begrüßt die Entwicklung.

Moskau | Die USA wollen wegen der umstrittenen deutsch-russischen Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 weitere Sanktionen verhängen. Betroffen seien das mit der Pipeline befasste und mit Russland in Verbindung stehende Unternehmen Transadria und dessen Schiff „Merlin“, teilte das Außenministerium am Montag in Washington mit. Damit seien inzwischen acht Personen od...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert