Konjunktur : US-Notenbank zeigt baldige Drosselung der Wertpapierkäufe an

Avatar_shz von 23. September 2021, 07:16 Uhr

shz+ Logo
Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank Federal Reserve.
Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank Federal Reserve.

In der Corona-Krise hat die US-Notenbank die Konjunktur massiv gestützt. Bald könnte die Federal Reserve angesichts des robusten Wachstums und hoher Inflation einen Gang runterschalten.

Washington | Die US-Notenbank Federal Reserve bereitet sich eineinhalb Jahre nach Beginn der Pandemie darauf vor, ihre Corona-Konjunkturmaßnahmen zurückzuschrauben. Bei der nächsten Sitzung Anfang November könne eine Drosselung der milliardenschweren Wertpapierkäufe beschlossen werden, sagte Fed-Chef Jerome Powell am Mittwoch. Bis Mitte 2022 könnten die Käufe e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert