Rest der Republik - Wie weiter mit der Tierhaltung? : Stillstand in der Agrarpolitik: Leere Auftragsbücher bei Stallbau-Unternehmen

Avatar_shz von 28. April 2021, 10:55 Uhr

shz+ Logo
Wie weiter mit der Tierhaltung in Deutschland? Darauf gibt es keine Antwort. Und das spüren auch solche Unternehmen, die Ställe bauen.
Wie weiter mit der Tierhaltung in Deutschland? Darauf gibt es keine Antwort. Und das spüren auch solche Unternehmen, die Ställe bauen.

Wie soll der Stall der Zukunft in Deutschland aussehen? In der Politik wird gestritten, Antworten gibt es keine. Unter der Ungewissheit leiden nicht nur Landwirte, sie bedroht auch Arbeitsplätze bei Unternehmen, die Ställe bauen.

Osnabrück | 800 bis 1000 Ställe hat das Unternehmen „Hölscher und Leuschner“ in seiner langen Geschichte gebaut, schätzt Richard Hölscher. So kann genau kann der Geschäftsführer das gar nicht sagen. Was er aber sagen kann: „In unserem Auftragsbuch steht derzeit kein einziger konventioneller Stall.“ Einen sogenannten Abferkel-Stall im Bio-Segment baue die traditio...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen