Kommentar : Spareinlagen im Zinsdilemma: Viele Deutsche sparen sich arm

Avatar_shz von 11. Mai 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Die Menschen im Euroraum sind einer Analyse zufolge in Summe so reich wie nie – und am meisten gespart wird mit weitem Abstand in Deutschland.
Die Menschen im Euroraum sind einer Analyse zufolge in Summe so reich wie nie – und am meisten gespart wird mit weitem Abstand in Deutschland.

Die Deutschen setzen endlich mehr auf Aktien. Das ist eine gute Nachricht, zumindest wenn sie eine Bedingung erfüllen.

Flensburg | Immer mehr Menschen in Deutschland investieren ihr Geld in Aktien und Fonds. Und man ist geneigt zu sagen: Endlich! Denn nach wie vor parkt der Großteil der deutschen Sparer sein Geld auf Sparbüchern und Girokonten – und das obwohl im Dauerzinstief der Vermögensaufbau mit klassischem Sparen kaum noch möglich ist. Mehr noch: Infolge der Inflation verli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen