Junior Depots, ETF, Festgeld : So sparen Sie mit 50 Euro im Monat ein kleines Vermögen für Ihr Kind

Avatar_shz von 03. November 2021, 10:17 Uhr

shz+ Logo
Konfettiregen: Viele Eltern wollen, dass der Nachwuchs ohne finanzielle Sorgen in sein eigenes Leben starten kann.
Konfettiregen: Viele Eltern wollen, dass der Nachwuchs ohne finanzielle Sorgen in sein eigenes Leben starten kann.

Niedrigzinsen und hohe Inflationsraten lassen Sparer verzweifeln. Wie können Eltern da noch am besten für ihr Kind sparen? Experten geben einen Überblick über sinnvolle Geldanlagen für den Nachwuchs.

Flensburg | Früher war die Sache klar: Oma und Opa gingen zur Bank und haben für ihre Enkelkinder ein Sparbuch eröffnet. Früher gab es auch noch Zinsen, richtig üppige sogar. Heute gehen die Zinsen für Einlagen gegen Null, Sparbücher gibt es kaum noch und steigende Inflationsraten fressen zunehmend das Ersparte auf. Viele Eltern fragen sich da, wie sie noch am...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen