Umsätze von 8,4 Milliarden Euro : Lichtblicke für die deutsche Möbelindustrie - doch Material bleibt knapp

Avatar_shz von 23. August 2021, 16:26 Uhr

shz+ Logo
Die deutsche Möbelindustrie hat ihren Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr steigern können. Auf dem Niveau von 2019 liegt er jedoch noch nicht.
Die deutsche Möbelindustrie hat ihren Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr steigern können. Auf dem Niveau von 2019 liegt er jedoch noch nicht.

Ein Lichtblick für die deutsche Möbelindustrie: Im Vergleich zum Vorjahr haben Betriebe ihre Umsätze steigern können. Allerdings: Herausforderungen bleiben und limitieren das Wachstum.

Flensburg | Mitte 2023 – Bis dahin wird es dauern, bis die deutsche Möbelindustrie ihr Vor-Corona-Niveau wieder erreicht hat. Wenn nichts dazwischenkommt. Diesen Ausblick gab Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Möbelindustrie (VDM), als er die Halbjahreszahlen der Branche vorstellte. „Schon im zweiten Jahr in Folge erlebt die deutsche Möbelindus...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen