Kommentar : Weniger Betrug am Geldautomaten - doch Immer wachsam bleiben

Avatar_shz von 20. Dezember 2020, 14:33 Uhr

shz+ Logo
Der Datenklau am Geldautomaten geht zurück, doch Betrüger finden andere Wege.
Der Datenklau am Geldautomaten geht zurück, doch Betrüger finden andere Wege.

Das Ausspähen von Kontodaten ist in Deutschland zunehmend schwieriger. Kriminelle finden jedoch andere Wege - und oft machen es ihnen Bankkunden dabei sehr leicht. Und auch die Pandemie birgt Gefahren. Ein Kommentar.

Osnabrück | Das sind gute Nachrichten: Immer seltener werden Kundendaten an Geldautomaten geklaut. Die schlechte gibt es aber gleich dazu: Das liegt nicht etwa daran, dass Betrüger ein Einsehen haben, sondern weil es sich schlicht nicht mehr lohnt, Giro-Karten zu duplizieren. Der technische Fortschritt sorgt dafür, dass Dubletten kaum noch eingesetzt werden könne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen