Börse in Frankfurt : Inflations- und Pandemiesorgen drücken auf Dax

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 18:29 Uhr

shz+ Logo
Der Schriftzug „DAX“ im Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt.
Der Schriftzug „DAX“ im Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt.

Die Furcht vor der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus in vielen Ländern hat am Montag auf dem deutschen Aktienmarkt einen Kursrutsch ausgelöst.

Frankfurt/Main | Der Dax verbuchte mit minus 2,62 Prozent auf 15.133,20 Punkte den größten Tagesverlust im bisherigen Jahresverlauf. Falls die Mutation auf dem Vormarsch bleiben sollte, könnte Experten zufolge die globale Wirtschaftserholung in Gefahr sein. Zudem bleibt die Inflation eine Sorgenquelle. Der Leitindex weitete mit diesem Minus seine Verluste aus der v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert