Steigende Preise für Häuser und Wohnungen : Warum der Immobilienboom in der Corona-Krise immer noch weitergeht

Avatar_shz von 24. September 2020, 21:40 Uhr

shz+ Logo
Immobilienboom: Die Preise für Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser ziehen auch in der Corona-Krise weiter an.
Immobilienboom: Die Preise für Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser ziehen auch in der Corona-Krise weiter an.

Endet der lange Preisanstieg bei Häusern und Wohnungen in Deutschland? Noch ist der Boom ungebrochen.

Wiesbaden | Häuser und Wohnungen in Deutschland sind in der Corona-Krise noch deutlich teurer geworden als zunächst angenommen – sowohl in Städten als auch auf dem Land. Durchschnittlich lagen die Preise für Wohnimmobilien im zweiten Quartal um 6,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Im Vergleich zum Vorquartal s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen