Interview mit Bauernpräsident : Herr Rukwied, warum haben die Frauen im Bauernverband nichts zu sagen?

Avatar_shz von 13. Oktober 2020, 01:44 Uhr

shz+ Logo
Joachim Rukwied ist Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Er stellt sich auf der Mitgliederversammlung zur Wiederwahl. Im Interview äußert er sich zur Wertschätzung der Landwirtschaft in Deutschland.
Joachim Rukwied ist Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Er stellt sich auf der Mitgliederversammlung zur Wiederwahl. Im Interview äußert er sich zur Wertschätzung der Landwirtschaft in Deutschland.

Eine höhere Wertschätzung für Lebensmittel und die Arbeit von Landwirten – das fordert Bauernpräsident Joachim Rukwied im Interview ein. Ein pauschales Verbot von Lockangeboten für Supermärkte sieht er allerdings skeptisch. Außerdem äußert er sich zur Frauen- und Nachwuchsproblem seines Verbandes.

Osnabrück | Herr Rukwied, die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, welche Berufe in unserer Gesellschaft wirklich systemrelevant sind: Pflege, Logistik und sicher auch Landwirte. Im öffentlichen Dienst wird demonstriert, weil man sich mehr Wertschätzung – vorrangig finanziell – wünscht. Hat die Landwirtschaft davon profitiert, dass wir erkannt haben, Supermarktr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen