Ampel will Tierquälerei härter bestrafen : Geldstrafe für Transporteur: Kuh in Schlachthof Bad Iburg geschleift

Avatar_shz von 29. November 2021, 15:57 Uhr

shz+ Logo
Szenen aus dem Schlachthof Bad Iburg: Eine Kuh wird per Seilwinde in den Betrieb geschleift.
Szenen aus dem Schlachthof Bad Iburg: Eine Kuh wird per Seilwinde in den Betrieb geschleift.

Die Ampel-Koalition will Tierquäler härter bestrafen. Für die Prozesse rund um einen der größten Tierschutzskandale in letzter Zeit kommt das zu spät: der Schlachthof Bad Iburg. Am Montag stand ein Viehtransporteur vor Gericht und gab Einblicke.

Osnabrück | Eigentlich hätte es dieses Verfahren vor dem Landgericht in Osnabrück gar nicht geben müssen. Hätte der Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen den ursprünglich verhängten Strafbefehl akzeptiert, wäre die Sache relativ geräuschlos erledigt worden. Aber er fühlte sich im Recht und widersprach. Ein Verfahren vor dem Amtsgericht Bad Iburg war die Folge. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen