Blick in die Brieftasche der Deutschen : Bye bye Bargeld: Deutsche zahlten 2018 erstmals mehr mit Karte

Avatar_shz von 07. Mai 2019, 12:45 Uhr

shz+ Logo
Die Verbraucher in Deutschland greifen beim Bezahlen immer öfter zur Karte statt zum Bargeld.
Die Verbraucher in Deutschland greifen beim Bezahlen immer öfter zur Karte statt zum Bargeld.

Erstmals zahlten die Deutschen 2018 mehr mit Karte als mit Bargeld – vor allem mit Kreditkarte.

Köln | Kleinere Beträge werden beim Einkauf in Deutschland zwar meist noch mit Bargeld bezahlt, doch bei größeren Besorgungen dominiert inzwischen die Zahlung per Karte. Die Folge: Im vergangenen Jahr wurde im stationären Einzelhandel erstmals mehr Geld per Giro- und Kreditkarte ausgegeben als in bar, wie eine am Dienstag veröffentlichte Studie des Kölner Ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen