Wall Street : Delta-Variante verhagelt Wochenauftakt an US-Börsen

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 23:49 Uhr

shz+ Logo
Der Börsenhändler James Lamb arbeitet auf dem Parkett der New York Stock Exchange. Die dortigen Aktienkurse haben einen schlechten Start in die neue Börsenwoche hingelegt.
Der Börsenhändler James Lamb arbeitet auf dem Parkett der New York Stock Exchange. Die dortigen Aktienkurse haben einen schlechten Start in die neue Börsenwoche hingelegt.

Die Ausbreitung der Delta-Variante schürt unter Anlegern Sorge um neuerliche Restriktionen, beispielsweise im Reiseverkehr und im Tourismus. Das drückt auf die Kurse.

New York | Einen schlechten Start in die neue Börsenwoche haben die Aktienkurse in New York am Montag hingelegt. Vor allem die rasche Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus ist den Anlegern schwer auf den Magen geschlagen. Die Sorge, dass die Variante das weltweite Wirtschaftswachstum bremsen könnte, drückte auf die Kurse. Die US-Gesundheitsbehörde CD...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert