Mehr Kontrollen auf Baustellen : Zoll-Einnahmen in Hamburg sinken um fünf Milliarden wegen Corona-Pandemie

Avatar_shz von 04. Mai 2021, 12:24 Uhr

shz+ Logo
Über den Flughafen Hamburg versuchten, trotz des Corona bedingten geringeren Luftverkehrs, Reisende auch im Jahr 2020 auf vielfältige Art zu schmuggeln.
Über den Flughafen Hamburg versuchten, trotz des Corona bedingten geringeren Luftverkehrs, Reisende auch im Jahr 2020 auf vielfältige Art zu schmuggeln.

Vor allem die Einnahmen durch Verbrauchsteuern für beispielsweise Mineralöl, Alkohol und Kaffee sind zurückgegangen.

Hamburg/Itzehoe | Weniger Kontrollen in der Gastronomie, dafür mehr Kontrollen auf Baustellen und in der Logistik: Trotz Corona sind in Hamburg im vergangenen Jahr rund 1300 Unternehmen wegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung vom Zoll kontrolliert worden. Das sind nur rund 30 weniger als im Vorjahr, wie das Hauptzollamt Hamburg am Dienstag in Hamburg mitteilte....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen