US-Unternehmen : Corona-Boom vorbei: Videodienst Zoom stürzt an der Börse ab

Avatar_shz von 23. November 2021, 21:07 Uhr

shz+ Logo
Der Videokonferenzdienstes profitierte während der Corona-Pandemie.
Der Videokonferenzdienstes profitierte während der Corona-Pandemie.

Der Trend zum Homeoffice machte den Videokonferenzdienst Zoom zu einem der großen Börsengewinner. Doch nun deutet sich ein Wandel an - und Anleger wenden sich ab.

New York/San Jose | Der Videokonferenzdienst Zoom war in der Corona-Krise zunächst einer der großen Börsengewinner - doch nun lässt das Wachstum immer stärker nach, Anleger wenden sich in Scharen ab. Am Dienstag sackten die Aktien des kalifornischen Unternehmens im US-Handel zeitweise um mehr als 18 Prozent ab und steuerten damit auf den größten Tagesverlust seit dem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert