E-Klasse- sowie CLS-Modelle : Brandgefahr: Mercedes ruft 300.000 Autos zurück

shz+ Logo
Daimler hat den Rückruf von fast 300.000 Mercedes bestätigt.
Daimler hat den Rückruf von fast 300.000 Mercedes bestätigt.

Mercedes ruft 300.000 Autos zurück – ein Drittel davon fährt in Deutschland.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. Februar 2020, 16:38 Uhr

Daimler ruft weltweit fast 300.000 Autos von Mercedes-Benz wegen Brandgefahr zurück. Betroffen sind laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) bestimmte E-Klasse- sowie CLS-Modelle, allesamt Diesel aus den Baujahre...

iamDlre rtuf eiwttelw tafs 00.0300 tuosA von cBsrenMee-zde neweg fahedgnBrar kz.cruü oretffneB sidn ault mtftt-raefhKsaBrndau K)A(B misettmeb E--ssKela weois LlMSdo,-lCee ealatmls ielDse asu edn rajhBuaen 0152 bsi 9.021 vZuor atteh ads rlPato "reuuekcfde".fzrk- daürrbe hceietrbt. hcaN AKbBe-Agnan dsin von dne lwwetiet dunr .902008 rfeenbnfoet Fhznuaeerg utg 1.50000 ni slduncahDte snetur.egw

Fguhiciektet mi rMoot

iraelmD gbtetstiäe ned fr.ukRüc Im laFle sieen tusrsikecFegteittihitn önntenk crduh sehrecchkmleioet ggoärVen fhteeiilgä bVeneingudnr znsewhci leezinnen inguLeten ni edr tmnerihcSoes mi urmaorotM nten,thees keretärl ein Secrphe.r iVlsogochrr rwdee ehrda ni edr Wtstaketr ied nsehomtirecS idztefmiroi dun eine treepasa ltshecekrie nteLiug ,etlgerv swa atwe enei tSudne in unrpschA n.heem

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen