Trockenheit in Deutschland : Bauern fordern Vorrang bei Wasser: Erst der Acker, dann der Rasen

Avatar_shz von 18. Juni 2021, 12:50 Uhr

shz+ Logo
Ein Bild aus dem Sommer 2018: Anhaltende Trockenheit war damals wie heute ein Problem für Landwirte.
Ein Bild aus dem Sommer 2018: Anhaltende Trockenheit war damals wie heute ein Problem für Landwirte.

Die aktuelle Hitzewelle lässt die Wasserreserven im Boden schwinden. Das merken die Landwirte. Sie fordern eine Priorisierung ihrer Feldfrüchte bei der Wasserversorgung: Erst die Lebensmittel, dann der heimische Rasen.

Flensburg | Anhaltende Trockenheit macht den Landwirten in Deutschland auch in diesem Jahr zu schaffen. Bauernpräsident Joachim Rukwied sagte, das feuchte Frühjahr sei im Großen und Ganzen zwar gut gewesen für die Landwirtschaft. „Aber einzelne Regionen leiden bereits wieder. Dort hat es nicht genügend geregnet und die Lage ist daher teilweise kritisch.“ Rukwi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen