Kommentar : Steigende Bankgebühren: Schauen Sie ins Kleingedruckte!

Avatar_shz von 13. Juni 2021, 15:09 Uhr

shz+ Logo
20 Prozent der Befragten einer Verivox-Umfrage wussten nicht, ob ihr Institut für Kontoführung und andere Leistungen mehr Geld verlangt.
20 Prozent der Befragten einer Verivox-Umfrage wussten nicht, ob ihr Institut für Kontoführung und andere Leistungen mehr Geld verlangt.

Banken haben bislang oft schlecht über Gebührenänderungen informiert - doch auch der Kunde ist in der Pflicht. Dass 20 Prozent laut einer Umfrage nicht wissen, ob Gebühren erhöht wurden, ist erschreckend, ein Kommentar.

Osnabrück | Der Bundesgerichtshof hat jüngst ein wichtiges Urteil im Sinne der Verbraucher gefällt: Banken müssen künftig aktiv die Zustimmung der Kunden einholen, wenn an der Gebührenschraube gedreht wird. Das soll für mehr Transparenz sorgen und damit versteckten Preiserhöhungen ein Ende bereiten. Das ist richtig so und ein Warnruf für die Banken – und doch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen