Trotz steigender Fahrgastzahlen : Bahn-Chef: Mitarbeiter müssen sich auf schwierige Zeiten einstellen

shz+ Logo
'Operativ sind wir mit der Eisenbahn in Deutschland seit März in die Verlustzone geraten, und zwar jeden Monat in dreistelliger Millionenhöhe', schrieb Bahn-Chef Richard Lutz in einem Brief an die Belegschaft.
"Operativ sind wir mit der Eisenbahn in Deutschland seit März in die Verlustzone geraten, und zwar jeden Monat in dreistelliger Millionenhöhe", schrieb Bahn-Chef Richard Lutz in einem Brief an die Belegschaft.

Die Deutsche Bahn verzeichnet aufgrund der Corona-Krise milliardenschwere Verluste.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
29. Juni 2020, 18:29 Uhr

Berlin | Die Beschäftigten der Deutschen Bahn müssen sich aus Sicht von Konzernchef Richard Lutz trotz sich allmählich erholender Fahrgastzahlen auf schwierige Zeiten einstellen. "Operativ sind wir mit der Eisenb...

enrBli | eiD fBnethigcäest erd hDeutnsec hBna emnssü schi sau citSh vno nhrefzocenK Rhrcdai Lutz ottrz hics acllihämlh nhleedreor ngtlahazFearsh fau hgcsreeiwi eeintZ il.seetlnen iatvp"Ore nids iwr mit der ebsiEnhan ni salnDudhetc eits Mzär in ide luenrtVsezo egenatr, ndu razw dejen Mntoa ni reirelgditlse h"elnhoniMel,öi htrcebis zuLt ni nemei ternenni efBri an ied fleaseBtcgh, edr red nshuteDce eg-PerrssAtenu ro.vlgiet a"sD riwd rztot erd aenewrrtte dun ntfhefero nuohnrgEel bsi muz Jaeersdenh os enibbel dnu im lufnneeda jrstafhchäseG umz ngtßeör nepatvorie Verustl ni rde ehtsihceGc erd BD hrnfü.e"

ern:teeieslW Alle nEwnngktcueli zru r-raoiCneKos im gLvibloe

Dei aeimndeP bhae leal Geärhlfetcdssef swerhc tereogff.n iDe tngeinodnwe deiaMnirll näemk ncthi lnlieea vom unBd als .ntmeüiEgre "riW elal hnstee mi rotW dnu in dre onwrgt"Vae.nrtu cuAh eid nBtifceäteghs nmüsste Tile rde Lusngö n,ise itrhcebs zt.Lu

rcugSdenezhenl losl eoneagnhb eendwr

nAsstihcge dre esemeinlcdilrwrhan ltVeures cdurh die irKCno-eoars hetat red nBud zrecuits,hge red hanB ,55 isb 67, aelrlinMid rEou ßheeziu.snuzc mdZue sllo edi znhnuleregdecS nbgneaeoh wdeer,n os assd red reonzKn ertwiee ethenlediknbVrcii nnumefhae knan.

eeriSgtat kSrea"t hSne"ice

ohcD acuh dre nonerKz sbstel sums saprne - leianl ibme oanslreP nrdu ewiz nriaiMdell oEur bis .0242 An ned lepgeantn euntinglueeeNsnl ndu den niteeoIsnitnv mi mnReah dre rSeetitag tkar"Se eS"nchei will die aBhn erab het.tnalsef i"litEpxz ebiarvretn w,dreu dsas rneesu earMeeintnibtd seekrv,tPpie iercSeihht und iSitätblat rüf ehri srbeäAziltetp omebe,km"n ottenb Ltuz in dem rnintene ebhnSirec .tenuer

fhifoHnle"ct tazineh beür ieterunemdg rssebiEneg ni"eiromefrn

Mit dre trkscaGhwfee GVE funael zrieted Gehrsäecp ,aüerrbd iew ide saeunnprnigE entassstdet stzudnae emnmko .leosnl iDe ahBn ttbers mehadcn für sdeei coheW den egBinn zfiilflreoe nlhranVudeegn n.a riW" ewrden Sie fnohfitehcl izeanht ebrü ridnmeetuge rsnbiEegse rmriefioenn ,nkön"ne ebscirth .Ltzu

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen