Demografischer Wandel : Arbeitsmarktforscher: Deutschland braucht mehr Zuwanderung

Avatar_shz von 23. November 2021, 14:48 Uhr

shz+ Logo
Blick in ein Großraumbüro: In Deutschland wird einer Studie zufolge die Zahl der Erwerbspersonen durch den demografischen Wandel zurückggehen.
Blick in ein Großraumbüro: In Deutschland wird einer Studie zufolge die Zahl der Erwerbspersonen durch den demografischen Wandel zurückggehen.

In den nächsten Jahren wird durch die Demografie die Zahl der Erwerbspersonen deutlich zurückgehen. Einer Studie zufolge müssten 400.000 Menschen pro Jahr zuwandern, um dem entgegenzuwirken.

Nürnberg | Deutschland tut sich einer Studie zufolge zunehmend schwerer, genügend Zuwanderer zu gewinnen. Die Bundesrepublik brauche jährlich 400.000, um die Zahl der Erwerbspersonen konstant zu halten, teilte das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit. Das Statistische Bundesamt gab die Zahl der Nettozuwanderer für 2020 mit 208.5...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert