Interview : Albert Darboven: "Ich hatte immer nur Kaffee im Kopf"

shz+ Logo
'Mein gelebtes Leben ist mein Kapital − mit allen Fehlern, die ich aber nicht noch einmal machen möchte', sagt Albert Darboven.
"Mein gelebtes Leben ist mein Kapital − mit allen Fehlern, die ich aber nicht noch einmal machen möchte", sagt Albert Darboven.

Kaffee-Unternehmer Albert Darboven über Schicksalsmenschen, Lebenslust, Werte und den Schlüssel zum Erfolg.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
01. Juni 2019, 00:01 Uhr

Hamburg | Es ist noch früh an diesem Morgen, 9 Uhr. Doch für Albert Darboven hat der Tag längst begonnen. Er steht immer früh auf. Heute hat er schon seinem Gestüt einen Besuch abgestattet, um das Fohlen zu begrüße...

gruHbma | sE its cnho üfrh na sdieme rMgon,e 9 .hUr oDch ürf elrbtA bvenDrao aht erd Tga lästgn gnnoebe.n Er ttehs meimr ürfh f.ua Hteue hta re honsc emneis tetüsG neine Beshcu abtesgattte, mu sad Fnohle zu eübenßg,r sda in der haNtc ruz telW knegmeom t.si

Der 3äJeh8-irg ütfrh siet ermh las 50 ranhJe ads uefpKeea-mmfirI ebvDoar.n erD cfrihse efaKef hstte sconh uaf dme Tsih,c las keeiaRtnrdu brBaraa lGsoyeemre ihn muz Gsephäcr ma iznisFmter in gHkrmlbou-aibBlro i.ftrtf berltA enaDvobr tshei ewi mierm sau wei aus dem iE leeplgt − mi einfne wrin,Z itm stecctinuEkh dun awt.eraKt niE fehfnekKcazäern büer eKnkzu,onrr wdlei tneZie fau dem zKei dun tegu te.nSti

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen