Interview : Albert Darboven: "Ich hatte immer nur Kaffee im Kopf"

shz+ Logo
'Mein gelebtes Leben ist mein Kapital − mit allen Fehlern, die ich aber nicht noch einmal machen möchte', sagt Albert Darboven.
"Mein gelebtes Leben ist mein Kapital − mit allen Fehlern, die ich aber nicht noch einmal machen möchte", sagt Albert Darboven.

Kaffee-Unternehmer Albert Darboven über Schicksalsmenschen, Lebenslust, Werte und den Schlüssel zum Erfolg.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

glosemeyer_barbara_75R_7369.jpg von
01. Juni 2019, 00:01 Uhr

Hamburg | Es ist noch früh an diesem Morgen, 9 Uhr. Doch für Albert Darboven hat der Tag längst begonnen. Er steht immer früh auf. Heute hat er schon seinem Gestüt einen Besuch abgestattet, um das Fohlen zu begrüße...

guHbram | Es sit ochn rfhü na dsmiee oen,gMr 9 hr.U hcDo üfr Ateblr overbDan tah dre Tag slgätn gneonnb.e rE ethts rmmie ürhf ua.f Hteeu tah re hncso smenie üetGst eeinn hescuB ,bttettasgea um dsa lhoeFn zu e,ürßbeng asd in rde tNhca rzu tleW nemekomg .tsi

Der rh-ge3i8äJ fthür etis emrh las 50 Jrhena sda KeafiemefuIpm-r e.onrvDab erD irehscf afeeKf steth cohsn fua dem is,Tch sla uerenaRitkd rbBaara olyeeGsrem hin mzu Grchpsäe am rmeFitsniz in ulrm-rHagbokBilob tf.ftri tbArle onDbrvae teshi wie mirem uas wie asu dme Ei lleepgt − im nieefn ,wnirZ mti khuettccnisE dnu wKtrta.ea nEi fneäefczrhnakeK erüb zu,oKrrknen elidw eZntei fua med ezKi ndu uegt tnietS.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen