Hof Butendiek : Warenrückruf: Frischkäse mit Salmonellen verunreinigt

Produkte mit Salmonellen wurden nach Niedersachsen und Hessen geliefert.
Foto:

Produkte mit Salmonellen wurden nach Niedersachsen und Hessen geliefert.

Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr des Käses. Der Hersteller startet eine Rückrufaktion.

shz.de von
15. Oktober 2017, 13:28 Uhr

Hannover | In zwei Bioland-Frischkäseprodukten sind Salmonellen entdeckt worden, das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr. Es handelt sich demnach um die Produkte „Sultans Freude“ sowie „Sultans Freude mit Datteln“ des Herstellers Hof Butendiek. Die Salmonellen sind im Schwarzkümmel, der bei der Frischkäse-Zubereitung verwendet wurde, entdeckt worden. Betroffen sind Einzelhandelspackungen mit 150 Gramm sowie lose Ware an Bedientheken mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 17. November 2017.

Der zuliefernde Gewürzhändler hatte über den positiven Befund informiert, der Hersteller Hof Butendiek ruft die Produkte nun zurück. Die betroffene Ware muss entsorgt oder kann zurückgegeben werden, teilte der Hersteller mit. Die Produkte wurden nach Niedersachsen und Hessen ausgeliefert.

Eine Salmonellenerkrankung äußert sich innerhalb weniger Stunden bis einiger Tage nach dem Verzehr mit Durchfall, Bauchschmerzen, eventuell Erbrechen sowie leichtem Fieber.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen