Zwei EC-Waggons umgekippt : Verletzte bei Zugunglück in Mannheim

Im Mannheimer Bahnhof sind zwei Waggons bei einer Kollision entgleist. 110 Menschen waren an Bord des EC. Glücklicherweise hat es keine Toten gegeben.

shz.de von
01. August 2014, 22:45 Uhr

Mannheim | Am Hauptbahnhof in Mannheim ist am Freitag ein Eurocity der Bahn mit einem Güterzug zusammengestoßen. Zwei mit rund 110 Passagieren besetzte Waggons seien dabei umgekippt, sagte ein Sprecher der Mannheimer Berufsfeuerwehr. Es habe Verletzte, aber keine Toten gegeben. Ein Mensch sei schwer verletzt worden, elf weitere leicht. Der Zusammenstoß sei wohl deshalb vergleichsweise glimpflich ausgegangen, weil die Züge in diesem Bereich sehr langsam unterwegs seien, sagte der Sprecher.

Bahn und Bundespolizei bestätigten den Hergang des Unfalls, der sich gegen 21.00 Uhr ereignete. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen