SPD-Reaktion erwartet : Union einig bei Wahlrechtsreform-Modell

shz+ Logo
Ralph Brinkhaus spricht im März bei der 154. Sitzung des Bundestages. Er und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt haben ein Mandat erhalten, mit der SPD zu verhandeln. /dpa
Ralph Brinkhaus spricht im März bei der 154. Sitzung des Bundestages. Er und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt haben ein Mandat erhalten, mit der SPD zu verhandeln. /dpa

Die Union hat sich einen Ruck gegeben, nun steht noch die Reaktion der SPD aus: Im letzten Moment könnte es doch noch klappen mit einer Wahlrechtsreform.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
01. Juli 2020, 05:11 Uhr

Nach der Einigung der Union auf ein Modell für eine Wahlrechtsreform wird mit Spannung die Reaktion der SPD erwartet. Das Modell der CDU/CSU sieht für die Bundestagswahl 2025 eine Verringerung der Zahl de...

chNa red Egniignu rde ionnU fau eni eMdlol für eein mrhcheWraotlefrs dirw itm pSnnnuag eid aioketRn der DSP .terwetar sDa lelodM der S/UCCDU itesh für ide Bgntseahlsdwau 2025 inee nireugVegrrn edr ahlZ der kaeielshrW nvo 299 afu 280 dun das ecNuciehAhnil-gts nvo esiben ahÜngearemnadnbt orv.

In der mehr las nrtnieisdgüed isosskuniD dre d/rngiuUSaBeCstt-fkCDUonsa tathe hics am naengbdiatDes cnah gnnAeab nvo nmeneeihlTr ezumd ieen trehhieM ürdfa aezci,eethbgn dem ptoirorsiealnKnat SDP nrleuoghzs,vac sesied Moeldl terbies frü eid laWh 0122 adu.ennnwez

nrsintaiehkfsfnUcoo hlRap uhksiBrna CU)(D ndu rhcCSendpfsULa-ngueep elxaeAdnr todiDnrb rneheteli von dne dbeeonAgtrne chnemda eni n,aatMd düarbre szuätnch imt red DSP uz eadnhenl.rv Sie eonlwl gleomufzed nnu ahsrc auf DsihcoaSekFfPnrt- Rolf cznMeiüht eeu.zgnh odbitDnr htate ouvrz eenni nnhcewsltiee pauktcnnKk lsget,ö nimde er für ied UCS cnah neagerarljh nghebunAl eid asBfittcreeh rslgeitiniae,s erein gziuRreuend der alZh der alkeWrseih mniz.tmuzesu

Aus rnetnoFeiarkikss eahtt se ,eißeehgn se leols ohcn ma nDantbesgdeia ine chepärGs cnezhswi runBkiahs imt Mnühizcte .bnege Man estebr enie iuznGsgturnngidea mit dme ptoaientrKorslani cnoh ni sreied oehWc a.n Mehctinüz ateht am hatcmNiatg :letärrk ir«W ehenst edje ,uednSt edjne Tag urz ,Vugfrgnüe snu in rdeeis ch,oWe erab uhac in der nhcensät teZi conh tim ereitwne sänmrhecgvrRofeol zu nsfs.ee»ba iBs eSerpbtme üsems dre esgatBdun drbrüea tnnedies.hec eiD onUni aebh reaen«ttsnies oel»gshäVcr mgat.hce nI rde onnUi eßhi es, anm eweratr üfr eaFgitr idleighcl iene t,eeDatb reba eikne umnitAbg.ms

PD,F nGüer dun ke,Lni ide nenei gseemniname ttezenesGuwfr teggelrov ahbne, nrdroef enei Eudghsecnitn mi ueasBtndg treesbi ni srdiee coh.eW reD tEsre hliaenceatPmrars ehGüsährrecsftf erd ,arDPti-oFnFk Mcoar chn,uamsBn hteta frordetge, ied ranuBtneeg mi suhaecnusInssn an emised ottMwchi uehanizsebßcl und dne ntwurEf nand ma eagiFrt mi tBaunesgd in dei lhenedcbßisea Btnauerg uz ebnge udn zur mmiugnbAst zu lenslt.e

© io,monf-apcd 2236027/90279-a-110pd:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert