Als Folge des Ukraine-Krieges Bundesregierung in Sorge: Droht der Welt jetzt ein Hunger-Sommer?

Von Dirk Fisser | 26.05.2022, 02:55 Uhr

Einerseits befürchtet die Bundesregierung einen Hunger-Sommer in Folge knapper Getreidevorräte weltweit. Andererseits hält sie an der Stilllegung von vier Prozent Ackerfläche in Deutschland fest, auf der Getreide angebaut werden könnte. Die Union findet das widersprüchlich.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden