Katarina Barley im Interview Ukraine in die EU? „Es darf keine übereilten Beitritte geben“

Von Thomas Ludwig | 18.06.2022, 16:30 Uhr 1 Leserkommentar

Der Beitritt der Ukraine zur EU ist kein Selbstläufer. Darauf legt die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katarina Barley (SPD), wert. Alle Kriterien für eine Aufnahme müssten erfüllt werden - schon aus Gründen der Gleichbehandlung anderer Beitrittsaspiranten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden