Keine Konsequenzen EU-Parlament bezeichnet Russland als staatlichen Terrorismus-Unterstützer

Von dpa | 23.11.2022, 13:00 Uhr | Update am 23.11.20221 Leserkommentar

Das Europaparlament hat Russland als einen „terroristischen Mittel“ nutzenden Staat eingestuft. Präsident Selenskyj begrüßte das – juristische Konsequenzen für Moskau dürfte es zunächst allerdings nicht geben.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche