Musik : Sanderling bis 2019 Chefdirigent der Dresdner Philharmonie

Michael Sanderling soll die Dresdner Philharmonie bis Mitte 2019 als Chefdirigent leiten. Der nächstes Jahr auslaufende Vertrag mit dem 46-Jährigen wird um weitere fünf Jahre verlängert, wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte.

shz.de von
10. Oktober 2013, 16:07 Uhr

Der jüngste Sohn von Dirigentenlegende Kurt Sanderling (1912-2011) hatte das Amt in der Nachfolge von Rafael Frühbeck de Burgos mit der Saison 2011/2012 mit einem Dreijahresvertrag übernommen. Der gebürtige Berliner machte sich zunächst als Cellist einen Namen und begann erst vor etwa zwölf Jahren mit dem Dirigieren. Die 1870 gegründete Philharmonie ist neben der Sächsischen Staatskapelle das zweite große Orchester Dresdens.

Philharmonie

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen