zur Navigation springen

Theater : Saisonstart ohne große Beier-Premiere in Hamburg

vom

Nach dem schweren Bühnenunfall am Hamburger Schauspielhaus wird die Saison nun ohne große Premiere der neuen Intendantin Karin Beier eröffnet.

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2013 | 12:57 Uhr

«Momentan gehen wir davon aus, dass es eine Spielzeit geben wird, aber erst mal keine Eröffnung im großen Haus», sagte Beier dem «Hamburger Abendblatt» vom Freitag. Wann die Eröffnungspremiere, der Antiken-Marathon «Die Rasenden», stattfinden kann, ist noch unklar. Am Dienstag war der eiserne Schutzvorhang, der den Bühnen- und Zuschauerraum voneinander abgrenzt, aus bislang ungeklärter Ursache nach oben geschnellt. Parallel dazu hatten die Gegengewichte den Bühnenboden teilweise durchschlagen.

Zum Auftakt der Spielzeit werde die dänische Künstlergruppe Signa wie geplant am 16. November ihre Performance-Installation «Schwarze Augen, Maria» in der Außenspielstätte Wartenau 16 zeigen, sagte Beier, am 17. November wird das Stück «Nach Europa» nach Marie NDiayes Roman «Drei starke Frauen» im Malersaal uraufgeführt. Katie Mitchells Premiere von Martin Crimps Stück «Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino» hat am 24. November im Atelier A 9/10 auf dem Studio Hamburg Gelände Premiere.

Deutsches Schauspielhaus

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen