Musik : Komponist Gerd Natschinski schreibt seine Memoiren

Komponist Gerd Natschinski (85) schreibt seine Lebenserinnerungen auf. In zwei Jahren wolle er damit fertig sein, sagte er der «Berliner Morgenpost».

shz.de von
04. November 2013, 15:07 Uhr

Natschinski war einst Meisterschüler von Hanns Eisler und wurde unter anderem mit den Musicals «Mein Freund Bunbury» (1964) und «Messeschlager Gisela» (1960) bekannt. Er komponiert noch gelegentlich - mit dem klassischen Notenpapier.

«Ich höre viel Musik auf YouTube - vor allem, was ich noch nicht kenne», sagte er. Er kann dort aber auch Kompositionen seines 18 Jahre alten Sohnes Felix hören, der sich auf Jazz spezialisiert hat. Er wolle später einmal die Musik seines Vaters aufnehmen - groovig und funkig, sagte Natschinski Junior.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen