Musik : Julia Fischer beginnt Dresdner Gastspiel-Reigen

Julia Fischer ist in Dresden «Artist in Residenz». /Archiv
Julia Fischer ist in Dresden «Artist in Residenz». /Archiv

Die Geigerin Julia Fischer hat ihre Gastspiel-Saison bei der Dresdner Philharmonie begonnen und das Publikum gleich zum Auftakt begeistert.

shz.de von
13. Oktober 2013, 15:27 Uhr

Bei der Interpretation des Violinkonzertes von Johannes Brahms brillierte die 30-jährige Musikerin am Sonntagmittag im Schauspielhaus Dresden und spielte den Klassiker wie aus einem Guss. Dazu trug auch Chefdirigent Michael Sanderling bei, der sein Orchester präzis führte. Fischer und der ehemalige Solocellist Sanderling hatten früher gemeinsam Kammermusik gemacht. Als Zugabe bot Fischer einen virtuosen Satz aus einer Sonate von Paul Hindemith - die Zuschauer applaudierten der Stargeigerin lange.

Fischer ist in dieser Spielzeit als «Artist in Residenz» Ehrengast der Dresdner Philharmonie und gestaltet dabei fünf Programme. Zusätzlich geht sie mit den Philharmonikern aus der Elbestadt auf Tournee. Am kommenden Wochenende fliegt das Orchester nach China und wird nach Auftritten unter anderem in Hongkong und Macau die Tour in Südkorea beschließen. Fischer spielt dabei neben dem Brahms-Konzert auch das Violinkonzert von Antonín Dvořák.

Philharmonie

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen