Konflikte : Syrien stimmt Chemiewaffenkontrolle zu

Der russische Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama im Gespräch während des G20-Gipfels in St. Petersburg.
Der russische Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama im Gespräch während des G20-Gipfels in St. Petersburg.

shz.de von
10. September 2013, 07:15 Uhr

Kommt es nach den US-Drohungen mit einem Militärschlag jetzt doch zu einer politischen Konfliktlösung in Syrien? Moskau und Damaskus arbeiten nach eigenen Angaben an einem konkreten Plan, die syrischen Chemiewaffen unschädlich zu machen. Doch die Skepsis bleibt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen